Neues Magazin für den Vertrieb entwickelt und produziert

,

Mit gedruckten Medien lässt sich auch bei der digitalen Generation Z punkten. Diese Erfahrung mache ich immer wieder. Die Voraussetzung ist jedoch: Hohe Qualität bei Inhalt, Optik und Haptik, gepaart mit wertschätzender (nicht anbiedernder) Ansprache und authentischen Geschichten. Das besondere Erlebnis-Moment eines gedruckten Magazins muss vorhanden sein, sonst wird es nicht angenommen.

Relaunch und neues Konzept

Für ERGO Pro, den derzeit sehr erfolgreichen Finanzvertrieb der ERGO Versicherung, haben wir mit PM Publishing gerade ein solches Magazin abgeschlossen. „Karriere mit Freunden“ zeigt auf 76 Seiten authentische Geschäftspartnerinnen und -partner von ERGO Pro, berichtet von echten Erfolgsgeschichten und erläutert das Karrieremodell des Finanzvertriebs. Wir hatten Vorläufer dieses Magazin bereits in der Vergangenheit produziert, diesmal jedoch ein komplett neues Konzept entwickelt, ein neues Layout umgesetzt und viele Formate neu gestaltet.

Magazin als Rekrutierungsinstrument

Inhaltlich werden alle zentralen Botschaften von ERGO Pro transportiert – vom erst kürzlich neu entwickelten Leitbild, der Chancengerechtigkeit und Vielfalt über den gigantischen Markt der Altersvorsorge bis hin zu den Karrierechancen im Vertrieb. Man könnte es auch Imagebroschüre für den Vertrieb lesen, gepaart mit einer bewussten Ansprache der primären Zielgruppe, nämlich leistungs- und erfolgsorientierten jungen Menschen jeglicher Herkunft. Das Magazin wird vor allem als Rekrutierungsinstrument genutzt und an Menschen verteilt, die Interesse an einer Karriere im Vertrieb zeigen.

Enge Zusammenarbeit mit dem Kunden

Ausspielen konnten wir dabei unsere mittlerweile gute Kenntnis des Kunden, für den wir mit PM Publishing das vierteljährliche Profil Magazin (Print) sowie die fast täglichen Inhalte der ERGO Pro-thek App (digital) produzieren. Die Verzahnung von interner Unternehmensstraegie und externer Redaktion kann hier durchaus als „Best practice“ angesehen werden.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.