Smart City: Update für die Stadt

Das Thema Stadt verfolgt mich seit meiner Zeit an der Uni, als ich mich mit lokalen und regionalen Entwicklungskonzepten beschäftigt habe. Schon damals ging es auch um Technik, ihre Folgen, und auch schon ein wenig um das Internet, um „neue Medien“, wie es da noch hieß. Später habe ich mich dann viel mit Technologie, mit dem „echten“ Internet und mit vielen anderen Dingen beschäftigt, die alle mehr oder weniger eng an das Thema der Stadtentwicklung gekoppelt sind. Also eigentlich habe ich mich schon lange mit der Smart City beschäftigt, auch wenn es nie wirklich explizit wurde. Mein erstes Blog hieß übrigens Waterkantville, und das zweite Agorazein, was so viel heißt wie „Auf den Markt gehen und hören, was es Neues gibt“. Als mir das alles kürzlich klar wurde, entwickelte ich eine Idee, die ich noch nicht in vollem Umfang hinausposaunen werde. Aber ein wenig von dem, was da demnächst vielleicht kommt, kann man jetzt auf Agorazein sehen. Ich habe die alten Blog-Inhalte gelöscht und werde die Seite jetzt zu einer Art Arbeitsbühne machen. Vielleicht schauen Sie einfach etwas zu?